Home / Kommentare / „Islamismus-Experten“: Hetze als Geschäftsmodell

„Islamismus-Experten“: Hetze als Geschäftsmodell

Die allgemeine Islamhetze hat es erst möglich gemacht: Der Frankfurter Journalist und selbsternannte „Islamismus-Experte“ Shams Ul-Haq fiel in der Vergangenheit wiederholt damit auf, durch seine fragwürdige Berichterstattung das Schauermärchen von einer islamischen Bedrohung in Deutschland mit zu bedienen. Um dieses Bedrohungsszenario aufrecht zu erhalten, bedient sich dieser einiger unlauterer Mittel.

 

Lesen Sie auch

Kopftuch Ein rotes Tuch der Gesellschaft?

Heute ist das Kopftuch vielen ein rotes Tuch. Leider eine Ursache für viele Übergriffe auf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.